Kann man als alleinstehende Frau Mutter werden?

durch (gynäkologe), (embryologin) Und (babygest staff).
Aktualisiert am 05/07/2019

Alleinstehende Frauen, die mit herkömmlichen assistierten Reproduktionstechniken keine Schwangerschaft erreichen können, können Mütter durch Leihmutterschaft werden. Mit dieser Reproduktionsmethode trägt eine andere Frau ihr Kind aus.

Das Embryonenschutzgesetz von 1991 verbietet die Leihmutterschaft in Deutschland, weshalb ein Leihmutterschaftsvertrag im deutschen Recht null und nichtig ist. Aus diesem Grund müssen Deutsche, die diese Technik benötigen, in ein anderes Land reisen, dessen Gesetzgebung dies zulässt.

Wo kann als Alleinstehende Mutter durch Leihmutterschaft werden?

Länder, die Leihmutterschaft für Ausländer erlauben, sind Russland, Ukraine, Griechenland, Georgien, Kanada und die Vereinigten Staaten (nur in einigen Staaten). Allerdings hat jede ihre eigenen Besonderheiten, insbesondere im Hinblick auf die Familienmodelle, die auf diesem Weg Zugang zu Mutterschaft oder Vaterschaft haben.

Im Falle von alleinstehenden Frauen erlaubt es die Gesetzgebung in Russland, Griechenland, Kanada und den Vereinigten Staaten, dass sie Mütter durch Leihmutterschaft werden.

Das Problem besteht darin, dass trotz dessen, was die Gesetzgebung des Landes, in dem die Leihmutterschaft stattgefunden hat, besagt, die Wunscheltern nicht immer als die rechtlichen Eltern des Babys in den Augen des deutschen Staates anerkannt werden. Das passiert nach der Geburt des Kindes, wenn die zukünftigen Eltern nach Deutschland zurückkehren und zum deutschen Konsulat gehen wollen, um die notwendigen Unterlagen zu erhalten.

Wenn wir dieses Problem in Betracht ziehen, haben alleinstehende Frauen zwei mögliche Ziele, an denen sie den Leihmutterschaftsprozess durchführen können: Vereinigte Staaten und Kanada.

Eintragung des Babys in Deutschland

Obwohl in Deutschland keine Leihmutterschaft erlaubt ist, bietet der deutsche Staat zwei Lösungen an, wenn es darum geht, die Elternschaft zu bestimmen:

  • Gerichtsurteil: Verschiedene Fälle haben gezeigt, dass das Oberlandesgericht oder der Bundesgerichtshof ihre Gerichtsurteile von in den USA stattgefundenen Leihmutterschaften zu Gunsten der Wunscheltern entschieden haben. Voraussetzung ist ein gültiges amerikanisches Gerichtsurteil und die genetische Verwandtschaft eines Elternteils damit das Kind in Deutschland eingetragen werden kann und die Wunscheltern die rechtlichen Eltern des Kindes werden.
  • Adoption: In Fällen, in denen der Wunschvater die genetische Last mitgebracht hat, wird dieser durch DNA-Tests als rechtlicher Vater des Babys zusammen mit der Leihmutter anerkannt (durch das Prinzip des mater semper certa est gilt die Leihmutter als die leibliche Mutter). Anschließend kann die zukünftige Mutter mithilfe einer Verzichtserklärung der Leihmutter das Baby nach den Regeln der ehelichen Adoption adoptieren.

Einige US-Bundesstaaten wie Kalifornien gehen den Weg über das Gericht und stellen Gerichtsurteile aus. In anderen gängigen Ländern wie der Ukraine oder Russland wird die Kindschaft jedoch in der Regel durch Adoption bestimmt.

Alleinstehende deutsche Mutter in Russland

Die Gesetzgebung in Russland ermöglicht es alleinstehenden Frauen, Mutter durch Leihmutterschaft zu werden. Das Problem ist, dass die notwendigen Voraussetzungen für eine spätere Eintragung in das deutsche Zivilstandsregister nicht erfüllt sind, so dass alleinstehende deutsche Frauen woanders hingehen müssen.

Alle Anforderungen beider Länder müssen erfüllt werden: Sowohl die des Ziellandes als auch des Heimatlandes Deutschland.

Da keine der beiden vom deutschen Staat angebotenen Alternativen für die Anerkennung des Kindes möglich ist, kann das Baby nicht im deutschen Konsulat registriert werden. Das bedeutet, dass das Kind aus zwei Gründen nicht legal mit nach Deutschland zurückkehren kann:

  • Die Frau allein kann das Baby nicht ohne einen männlichen Partner adoptieren, auch wenn sie die Verzichtserklärung der Leihmutter hat, da es sich nicht um eine Übertragung der Mutterschaft handelt. Die Adoption kann nur erfolgen, wenn es einen rechtlichen Vater gibt und die Leihmutter auf alle Rechte und Pflichten gegenüber dem Baby verzichtet und somit nicht mehr die rechtliche Mutter ist. Die Adoption besteht darin, dass die Wunschmutter das Kind ihres Partners als ihr eigenes annimmt und eine rechtliche Mutterschaft annimmt.
  • Das Baby kann nach deutschem Recht nicht direkt als Kind der Frau registriert werden, da das russische Vaterschaftsurteil nicht den Anforderungen des deutschen Rechts entspricht, um in Deutschland anerkannt zu werden.

Da man das Kind nicht als deutsch eintragen lassen kann, kann es nicht auf legale Weise in Deutschland bleiben. Vielleicht könnte die Mutterschaft dadurch anerkannt werden, dass man die Papiere vorlegt, aus denen hervorgeht, dass es sich um die biologische Mutter handelt und dass die Leihmutter eine Verzichtserklärung abgegeben hat, aber es ist wahrscheinlicher, dass Probleme auftreten, wenn eine der beiden in Deutschland festgelegten Wege nicht eingehalten werden.

So eine Situation ist zum Beispiel in Spanien eingetreten. Dort ist die Rechtslage identisch. Eine alleinstehende Ibizenkerin, Maria Teresa, war in Russland "gefangen“. Sie konnte zudem ihre genetische Last nicht einbringen da sie auf die Eizellspende zurückgreifen musste. Um solche Fälle zu vermeiden, legen wir von Babygest Wert darauf, dass alle rechtlichen Einzelheiten jedes Landes bekannt sind und deren Anforderungen für eine Leihmutterschaft eingehalten werden.

Fragen die Nutzer stellten

Kann eine Alleinstehende Frau durch Leihmutterschaft Mutter werden?

durch Dr. Joel G. Brasch (gynäkologe).

Absolut. Vorausgesetzt, es liegen medizinische Gründe für eine Leihmutterschaft vor. In den USA wird nicht aufgrund des Familienstandes, Geschlechts, der Herkunft, Religion oder sexuellen Orientierung diskriminiert.

Kann ich in die Ukraine reisen, um alleinerziehende Mutter durch Leihmutterschaft zu werden?

durch Sara Salgado (embryologin).

Nein, das ukrainische Recht erlaubt nur verheirateten heterosexuellen Paaren den Zugang zur Leihmutterschaft. Die anderen Familienmodelle müssen in ein anderes Land reisen, um mit dieser Methode Eltern zu werden.

Was muss ich tun, um mithilfe einer Leihmutterschaft Mutter zu werden?

durch Sara Salgado (embryologin).

Als erstes wählen Sie das Land aus, in dem sie den Prozess durchführen lassen möchten. Entweder Sie gehen in die USA und wählen einen Bundesstaat, in dem Leihmutterschaft legal ist oder Sie gehen nach Kanada. Als nächstes nehmen Sie die Dienste der verschiedenen Fachleute in Anspruch, die für die Durchführung des Prozesses erforderlich sind. Sobald dies geschehen ist, müssen Sie die Leihmutter und den Samenspender auswählen, die eine Reihe von Tests bestehen müssen, um ihre Gesundheit zu überprüfen.

vitro-Fertilisation mit dem Sperma des Spenders und Ihren Eizellen (oder ggf. denen eines Spenders) und dem Transfer der Embryonen in die Gebärmutter der Schwangeren besteht. Wenn Ihre Eizellen verwendet werden sollen, müssen Sie in eine ausländische Kinderwunschklink gehen.

Wenn die Leihmutter schwanger ist, warten Sie auf die Geburt. Die beteiligten Fachleute informieren Sie über die Entwicklung der Schwangerschaft und schicken Ihnen Ultraschallbilder.

Für die Geburt reisen Sie in das Land. Später beginnt das Anerkennungsverfahren des Minderjährigen , dazu erhalten Sie ein Gerichtsurteil zur Anerkennung der Elternschaft. Anschließend gehen Sie in das deutsche Konsulat um Ihr Baby einzutragen und um das Baby nach Deutschland mitnehmen zu können.

Weitere Informationen zu den folgenden Schritten erhalten Sie hier: Schritte in der Leihmutterschaft.

Wie suche ich eine Leihmutter?

durch Sara Salgado (embryologin).

Wenn Sie die Dienste einer Agentur in Anspruch nehmen, helfen diese Ihnen, die richtige Kandidaten auszuwählen. Die Wahl der Agentur ist der zweite Schritt in diesem Verfahren und ohne Zweifel eine der wichtigsten.

In diesem Artikel erhalten Sie Infos über Agenturen und andere Experten, die Ihnen helfen können:
Experten in der Leihmutterschaft

Für Sie empfohlen

Alleinstehende Frauen können auch mit Adoption Mütter werden- sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Zahlreiche Länder akzeptieren dieses Familienmodell, darunter Vietnam, China oder Indien. Wenn Sie mehr Infos darüber möchten, lesen Sie diesen Post: Ein Kind adoptieren.

Wir legen viel Arbeit in die Redaktion der Artikel. Wenn Sie diesen Artikel teilen, helfen und motivieren Sie uns mit unserer Arbeit.

Literaturverzeichnis

Autoren und Mitwirkende

Dr. Joel G. Brasch
Dr. Joel G. Brasch
Gynäkologe
Dr. Joel Brasch ist Arzt und Leiter der 2005 gegründeten Klinik Chicago IVF. Durch die American Board of Obstretics and Gynecology zertifizierter Mediziner mit mehr als 25 jähriger Erfahrung in Kinderwunschbehandlungen und Reproduktionsmedizin. Dr. Brasch ist ebenso Leiter der Abteilung für reproduktive Endokrinologie und Unfruchtbarkeit im Ärztezentrum Mount Sinai. Mehr über Dr. Joel G. Brasch
 Sara Salgado
Sara Salgado
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Molekularbiologie an der Universidad del Pais Vasco (UPV/EHU), mit Masterabschluss in assistierter Reproduktion an der Universidad Complutense de Madrid (UCM). Universitätsabschluss in Genetischer Diagnostik an der Universidad de Valencia (UV). Mehr über Sara Salgado
Auf deutsch angepasst von:
 Romina P.
Romina P.
Babygest Staff
Chefredakteurin und Übersetzerin für die englische und deutsche Ausgabe von Babygest. Mehr über Romina P.

Alles über assistierte Reproduktion auf unseren Kanälen.