Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Embryo nistet sich ein und hört später auf sich zu entwickeln
10
Menü

Embryo nistet sich ein und hört später auf sich zu entwickeln

Die Embryonenimplantation erfolgt, wenn der Embryo in der Gebärmutterschleimhaut nistet. Dies markiert den Beginn der Schwangerschaft und führt zur Freisetzung und damit Erhöhung des Beta-hCG-Hormons. Wenn eine biochemische Abtreibung stattfindet, erfolgt die Implantation und Erhöhung des beta-hCG, aber nach einigen Stunden oder Tagen stoppt die embryonale Entwicklung und die Freisetzung des beta-hCG endet, was zu einer Senkung des Niveaus im mütterlichen Blut führt.

Schwangerschaftstests erfassen das Hormon hCG. Daher ist der Schwangerschaftstest im Falle einer biochemischen Schwangerschaft zunächst positiv (aufgrund der Zunahme von beta-hCG) und nach Schwangerschaftsverlust aufgrund der Abnahme von beta-hCG negativ.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 14).
durch (embryologin), (embryologin) Und (babygest staff).
Letzte Aktualisierung: 27/08/2019
Keine Kommentare