Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Ukrainische Dokumente für die Vaterschaftsanerkennung
6
Menü

Ukrainische Dokumente für die Vaterschaftsanerkennung

Nach der Entbindung der Leihmutter erhalten die Wunscheltern zwei Dokumente:

  • Die Geburtsurkunde im Namen des Absichtsvaters und der Leihmutter
  • Die Verzichtserklärung auf die mütterlichen Rechte, die von der Leihmutter unterzeichnet wurde

In der ukrainischen Verwaltung und mit diesen beiden Dokumenten wird das Baby auf den Namen beider Wunscheltern registriert, da die Leihmutterschaft gesetzlich erlaubt ist.

In Deutschland wird das Baby jedoch das Kind der Leihmutter (wegen der Geburt) und des biologischen Vaters sein. Anschließend verzichtet die Leihmutter auf die Rechte des Neugeborenen und die Absichtsmutter kann ihn als Kind ihres Partners adoptieren.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 12).
durch (projektmanagerin von babygest) Und (babygest staff).
Letzte Aktualisierung: 03/06/2019
Kommentare
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.