Fachleute in der Leihmutterschaft: Agenturen, Kliniken und Rechtsanwälte

durch (gynäkologe), (projektmanagerin von babygest), (embryologin) Und (babygest staff).
Aktualisiert am 05/07/2019

In einem Leihmutterschaftsprozess sind nicht nur die an der Schwangerschaft beteiligten Personen (die zukünftigen Eltern und die Leihmutter) anwesend, sondern eine Gruppe von Fachleuten aus den Bereichen Gesundheit, Recht und Finanzen greifen in den Prozess ein: Agenturen, Anwälte, Kliniken und Treuhandanstalten.

Es ist sehr wichtig, dass das gesamte multidisziplinäre Team seine Arbeitsabläufe koordiniert ausübt, damit ein korrektes Verfahren gewährleistet werden kann. Entscheidend sind dabei die Wahl der Agentur oder Klink, in der die Behandlung durchgeführt werden soll, sowie ein guter Anwalt, um Probleme während des Prozesses zu vermeiden.

Wer greift in der Leihmutterschaft ein?

Auch wenn es viele Wunscheltern nicht tun, wird für den Leihmutterschaftsprozess die Zusammenarbeit folgender fünf Fachleuten empfohlen:

Babygest
Informationsquelle
Fertilitätskliniken
Medizinische Behandlung und Schaffung von Embryonen
Agenturen
Auswahl von Spendern und Leihmüttern
Rechtsanwälte
Verträge und Anerkennungsverfahren
Treuhandanstalten
Verwaltung der Finanzen als Garantie für alle Beteiligten

In diesem Artikel beschreiben wir die Unterschiede zwischen den einzelnen Fachleuten und warum ihre Dienstleistungen für diesen Prozess so wichtig sind.

Babygest

Als Informations-und Kommunikationsmedium sind wir in der ersten Phase des Leihmutterschaftsprozesses tätig- der Informationsgewinnung. Den Leihmutterschaftsprozess zu verstehen ist nicht einfach. Sie müssen das Recht jedes Landes oder Staates kennen und verstehen, welches Sie für die Behandlung auswählen. Unsere Aufgabe ist es, die Vor- und Nachteile der einzelnen Reiseziele aufzuzeigen und den Leser verständlich zu machen. Diese Informationen stellen wir, wie jedes andere Kommunikationsmittel auch, kostenlos zur Verfügung.

Wir sind Experten für assistierte Reproduktion und arbeiten seit mehr als 10 Jahren mit Kliniken auf der ganzen Welt zusammen. Die Erfolgsraten einer Klinik sind oft schwer zu verstehen. In einigen Ländern werden die Raten jedes Jahr von einer offiziellen Stelle veröffentlicht, was die Wahl einer Klinik erheblich erleichtert. Unsere Aufgabe besteht unter anderem darin, diese Raten
verständlich zu erklären, so dass jedes Wunschelternteil das Zentrum wählen kann, das sich am Besten an seine Bedürfnisse anpasst.

Kinderwunschkliniken

Die Klinik kümmert sich um die Durchführung der medizinischen Tests an den Wunscheltern um zu beurteilen, ob sie mit ihrer genetischen Last beitragen können. Wird ein Spender benötigt, hat das Ärztepersonal das letzte Wort, um zu entscheiden ob der von den Wunscheltern gewählte Spender für eine medizinische Behandlung in Frage kommt oder nicht. Die Klinik kümmert sich auch um die Durchführung aller notwendigen medizinischen Tests zur Beurteilung der ausgewählten Leihmutter.

Neben der Feststellung, ob die Spenderin (falls erforderlich) und die von den zukünftigen Eltern ausgewählte Leihmutter geeignet sind, kümmern sich die Fachkräfte der Kinderwunschklinik um die Durchführung aller Schritte, die für die assistierte Reproduktion nötig sind:

  • Die Bestimmung der Medikamente die sowohl der Leihmutter sowie der Spenderin verabreicht werden, oder falls keine Spende gebraucht wird, die Medikamente der zukünftigen Mutter.
  • Die Kontrolle der Reaktion auf die Medikamente
  • Die Follikelpunktion, die aus der Entnahme der Eizellen der zukünftigen Mutter oder der Spenderin besteht.
  • Die Entnahme und Vorbereitung des Samens, entweder des zukünftigen Vaters oder des Spenders, der sich ebenfalls den notwendigen Proben unterzogen haben wird um seine Eignung zur Samenspende feststellen zu lassen.
  • Die In-vitro-Fertilisation (IVF)
  • Die Kultivierung und die Übertragung der Embryos in den Uterus der Leihmutter

Es ist auch üblich, dass während der ersten 3 Monate eine Schwangerschaftskontrolle durchgeführt wird. Nach dieser Zeit wird die Schwangerschaft und Geburt von der üblichen Gynäkologin der Leihmutter kontrolliert.

Leihmutteragenturen und Spender

Die Leihmutteragenturen sind Unternehmen des Bestimmungslandes, die sich um die Auswahl einer geeigneten Leihmutter kümmern. Dabei können sie dies auf zwei Arten tun:

  • Über eine Datenbank für Leihmütter, bei der die Wunscheltern die Leihmutter auswählen, die am besten zu ihren Bedürfnissen passt.
  • Die Agentur wählt die für die Wunscheltern passende Kandidatin aus.

Welche Methode verwendet wird hängt vom Bestimmungsland und der Arbeitsweise der gewählten Klinik ab. Beachten Sie bitte, dass kein deutsches Unternehmen diese Arbeit übernehmen kann, da diese Praxis in Deutschland illegal ist.

Falls die zukünftigen Eltern Eizellen-oder Samenspender benötigen, kann ihnen die Agentur bei der Wahl des geeigneten Kandidaten weiterhelfen.

Die Arbeit der Leihmutteragentur ist von wesentlicher Bedeutung, da sie nicht nur ein breites Spektrum an möglichen Kandidaten anbietet, sondern auch sicherstellt, dass die ausgewählten Kandidaten die Mindestanforderungen erfüllen um Spender oder Leihmutter zu werden. Die Agentur ist auch für die Koordination und Kontrolle der Dokumentation und Tests zuständig, die in der Kinderwunschklinik durchgeführt werden müssen.

Zu beachten ist auch, dass die Leihmutteragentur den Schwangerschaftsverlauf kontrolliert und die Kosten für die Leihmutterschaft überwacht, die von dem Konto, das über eine Treuhandverwaltung läuft, belastet werden.

Die Agentur kümmert sich zusätzlich darum, den Wunscheltern bei allen anfallenden Unterlagen zu helfen, die benötigt werden, um mit dem Baby ins Ursprungsland zurückzukehren.

Wenn auch selten, handelt die Agentur als Vermittler zwischen Leihmutter und den Wunscheltern, sollten irgendwelche Probleme oder Konflikte auftreten.

Fachanwälte für Leihmutterschaft

Die Beauftragung einer Anwaltskanzlei, die die Wunscheltern rechtlich vertritt, ist ein Muss. Ihre Hauptaufgaben sind:

  • Rechtliche Vertretung der Wunscheltern während des gesamten Prozesses, vom Anfang bis zur Erlangung der Kindschaft.
  • Ausarbeitung von Verträgen über die Leihmutterschaft und Gametenspende mit der schwangeren Frau bzw. dem Spender.
  • Verhandlung der Vertragsklauseln mit dem Anwalt der Leihmutter und auch mit dem des Spenders, falls Sie auf die Spende von Eizellen oder Spermien zurückgegriffen haben.

Dank Anwälten können die Wunscheltern das Verfahren in Übereinstimmung der Gesetzgebung des jeweiligen Landes auf sichere Weise durchführen.

Kontoverwaltung in einer Treuhandanstalt

Obwohl, wie wir bereits angedeutet haben, die Verwaltung der Treuhandgebühren Aufgabe der Leihmutteragentur ist, ist es sinnvoll einen Kundenbetreuer zu haben, der das verfügbare Guthaben und die anfallenden Gebühren kontrolliert, um die zukünftigen Eltern regelmäßig zu informieren.

Wenn Sie mehr über die Arbeit von Fachleuten in der Leihmutterschaft wissen wollen, und welche Rolle sie in diesem Prozess spielen, klicken Sie auf diesen Link: Wie funktioniert Leihmutterschaft?

Fragen die Nutzer stellten

Welche Services sollte man unbedingt in einer Leihmutterschaft in Anspruch nehmen?

durch Dr. Joel G. Brasch (gynäkologe).

Ein erfahrenes und einfühlsames Klinik-Team, das sich der Leihmutterschaft widmet und Sie während des Prozesses, von der Empfängnis bis zur Geburt, begleitet. Ein kompetenter und erfahrener Rechtsanwalt, der im Staat, in dem das Kind geboren wird, über eine Zulassung verfügt. Eine vertrauenswürdige und ehrliche Agentur, die Ihnen bei der Hilfe der für Sie passenden Leihmutter zur Seite steht.

Welche Dienstleistungen sollte ich in der Leihmutterschaft unbedingt beanspruchen?

durch Natalia Alvarez (projektmanagerin von babygest).

Die Wunscheltern sollten mindestens die Dienstleistungen einer Agentur, eines Anwaltes und der Kinderwunschklinik in Anspruch nehmen.

Kann ich auf eigenständig eine Leihmutter aussuchen oder muss ich im Bestimmungland auf eine Agentur zurückgreifen?

durch Natalia Alvarez (projektmanagerin von babygest).

Es ist zwar eine Möglichkeit, die Gesamtkosten im Verfahren zu senken, aber eigenständig eine Leihmutter zu suchen stellt die Wunscheltern vor einigen Gefahren. Die Agentur wählt nicht nur die Leihmutter aus, sondern kümmert sich auch darum, dass diese alle notwendigen medizinischen und psychologischen Tests durchführt und handelt als Vermittler zwischen der Leihmutter und den zukünftigen Eltern.

Daher werden die Wunscheltern ohne eine Agentur weder die Gewissheit haben, eine geeignete Kandidatin gewählt zu haben, noch gibt e seine Kontrolle über die finanzielle Entschädigung , welche die Frau erhält, so dass die Eltern von der schwangeren Frau erpresst werden könnten.

Kann die Kinderwunschklinik deutsch sein?

durch Natalia Alvarez (projektmanagerin von babygest).

Nein. Die Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten und es können nur Embryos für die In-vitro-Fertilisation (IVF) geschaffen werden.

Falls der Verdacht aufkommt, dass einige Embryone das Land verlassen, um für eine Leihmutterschaft verwendet zu werden, kann dies rechtliche Probleme für die Klinik mit sich führen.

Für Sie empfohlen

Wie wir sehen, wird die Leihmutterschaft stark durch die Gesetzgebung beeinflusst. Wenn Sie wissen wollen, was der deutsche Gesetzgeber diesbezüglich sagt, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel: Rechtliche Situation in Deutschland

Einige Länder sind mehr oder weniger empfehlenswert. Wenn Sie wissen wollen, welches Land für Ihre Situation am besten geeignet ist, klicken Sie hier: Welches Land passt zu mir?

Wir legen viel Arbeit in die Redaktion der Artikel. Wenn Sie diesen Artikel teilen, helfen und motivieren Sie uns mit unserer Arbeit.

Literaturverzeichnis

Autoren und Mitwirkende

Dr. Joel G. Brasch
Dr. Joel G. Brasch
Gynäkologe
Dr. Joel Brasch ist Arzt und Leiter der 2005 gegründeten Klinik Chicago IVF. Durch die American Board of Obstretics and Gynecology zertifizierter Mediziner mit mehr als 25 jähriger Erfahrung in Kinderwunschbehandlungen und Reproduktionsmedizin. Dr. Brasch ist ebenso Leiter der Abteilung für reproduktive Endokrinologie und Unfruchtbarkeit im Ärztezentrum Mount Sinai. Mehr über Dr. Joel G. Brasch
 Natalia Alvarez
Natalia Alvarez
Projektmanagerin von Babygest
Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Alicante. Sie verfügt über mehr als 9 Jahre Erfahrung im Bereich der assistierten Reproduktion und war Schöpferin und Leiterin der ersten Messe für assistierte Reproduktion in Spanien. Sie ist die Direktorin von Babygest und ist eine Expertin auf dem Gebiet der Leihmutterschaft, weil sie in all diesen Jahren die Möglichkeit hatte, hunderte von realen Fällen von Paaren kennenzulernen, die Behandlungen für Leihmutterschaft durchgeführt haben, und kennt die besten Fachleute und internationalen Kliniken. Mehr über Natalia Alvarez
 Zaira Salvador
Zaira Salvador
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie an der polytechnischen Universität Valencia (UPV) und Spezialistin für assistierte Reproduktion mit Masterabschluss in Human Reproduction Biotechnology am Instituto Nacional de Infertilidad (IVI) und der Universität Valencia. Mehr über Zaira Salvador
Auf deutsch angepasst von:
 Romina Packan
Romina Packan
Babygest Staff
Chefredakteurin und Übersetzerin für die englische und deutsche Ausgabe von Babygest. Mehr über Romina Packan

Alles über assistierte Reproduktion auf unseren Kanälen.