Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
0
Menü

Besteht bei der IVF ein erhöhtes Risiko für fetale Fehlbildungen?

durch Marta Barranquero Gómez.
Letzte Aktualisierung: 03/06/2019

Es gibt mehrere Studien, die auf eine höhere Wahrscheinlichkeit von Chromosomenanomalien bei Föten nach assistierter Reproduktionsbehandlung hinweisen als bei natürlich gezeugten Föten. Es gibt jedoch keine Unterschiede in Bezug auf angeborene Fehlbildungen, d.h. anatomische Anomalien beim Fötus.

Für Sie empfohlen: Welche Risiken können bei einer In-Vitro-Fertilisation auftreten?.

 Marta Barranquero Gómez
Marta Barranquero Gómez
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Biomedizinische Wissenschaften an der Universität Valencia (UV); spezialisiert auf Assistierte Reproduktion an der Universität Alcalá de Henares (UAH) in Zusammenarbeit mit Ginefiv und spezialisiert auf Klinische Genetik an der Universität Alcalá de Henares (UAH).
Embryologin. Abschluss in Biochemie und Biomedizinische Wissenschaften an der Universität Valencia (UV); spezialisiert auf Assistierte Reproduktion an der Universität Alcalá de Henares (UAH) in Zusammenarbeit mit Ginefiv und spezialisiert auf Klinische Genetik an der Universität Alcalá de Henares (UAH).