Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
0
Menü

Gibt es Anzeichen dafür, dass sich der Embryo eingenistet hat und sich somit seine Entwicklung bis zum Fötus fortsetzt?

durch Andrea Rodrigo.
Letzte Aktualisierung: 20/01/2017

Ja, die meisten Frauen spüren Symptome nach der Embryonenimplantation, die hauptsächlich durch das hormonelle Ungleichgewicht zu Beginn der Schwangerschaft verursacht werden. Das für die meisten dieser Symptome verantwortliche Hormon ist beta-hCG.

Die häufigsten Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Schwere, Müdigkeit und leichter Schwindel. Auf der anderen Seite gibt es Frauen, die aufgrund der Einnistung eine kleine Blutung haben.

Auf jeden Fall ist der Ultraschall das wichtigste Instrument zur Untersuchung der embryonal-fötalen Evolution.

Für Sie empfohlen: Zygote, Embryo und Fötus: Wo liegt der Unterschied?.

 Andrea Rodrigo
Andrea Rodrigo
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie von der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten menschlichen Reproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie von der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten menschlichen Reproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.