Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
0
Menü

Ist die altruistische Leihmutterschaft gegenüber der kommerziellen Leihmutterschaft moralisch besser gestellt?

durch Andrea Rodrigo.
Letzte Aktualisierung: 22/03/2017

Viele Menschen halten die Leihmutterschaft für moralisch akzeptabel, wenn sie in einer unterstützenden und völlig uneigennützigen Weise durchgeführt wird, weil sie verstehen, dass dies die Ausbeutung von Frauen verhindert und wirklich eine freie Entscheidung über die Verwendung ihres Körpers ist.

Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die der Ansicht sind, dass es ihr gegenüber nicht fair ist, der Leihmutter keinen Ausgleich zu gewähren, da es für sie akzeptabel ist, eine Belohnung für die Hilfe zu erhalten, die sie selbst den Leiheltern anbietet.

Daher ist das, was mehr oder weniger akzeptabel ist, etwas, das jeder von uns aus der Sicht seiner eigenen Ethik bestimmen muss.

Für Sie empfohlen: Ist die Leihmutterschaft moralisch vertretbar?.

 Andrea Rodrigo
Andrea Rodrigo
Embryologin
Abschluss in Biotechnologie von der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten menschlichen Reproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Embryologin. Abschluss in Biotechnologie von der Polytechnischen Universität Valencia (UPV) mit Master-Abschluss in Biotechnologie der assistierten menschlichen Reproduktion, unterrichtet von der Universität Valencia in Zusammenarbeit mit dem Valencianischen Institut für Unfruchtbarkeit (IVI). Postgraduierte Expertin für medizinische Genetik.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.