Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
0
Menü

Kann die Vorstellung, einen fremden Embryo auszutragen und das Kind nach der Geburt abzugeben, psychologische Probleme verursachen?

durch Dr. Amalia Bayonas.
Letzte Aktualisierung: 17/08/2015

Alles hängt von der Persönlichkeit, den Werten, dem emotionalen Zustand und der Einstellung zur Leihmutterschaft ab. Es ist nicht dasselbe, das eigene Kind aufzugeben, als es zu tun, wenn man von Anfang an weiß, dass man mit dem Kind eines anderen Paares schwanger ist. Und es ist nicht dasselbe, es aus rein wirtschaftlichen Gründen zu tun, als es frei, bewusst und mit der Idee, anderen zu helfen, zu tun.

Für Sie empfohlen: Die Leihmutter.

Dr. Amalia Bayonas
Dr. Amalia Bayonas
Psychologin
Abschluss in Psychologie an der University of Miami, Florida, mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Behandlung psychologischer Aspekte, die sich auf Patienten mit assistierter Reproduktion beziehen und diese betreffen. Durchführung von Workshops und Vorträgen mit Patienten und Fachleuten, Forschungsarbeiten und Präventionskampagnen sowie emotionales Wohlbefinden. Verantwortlich für das psychologische Kabinett des FIV Valencia.
Zulassungsnummer: PV 3734
Psychologin. Abschluss in Psychologie an der University of Miami, Florida, mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Behandlung psychologischer Aspekte, die sich auf Patienten mit assistierter Reproduktion beziehen und diese betreffen. Durchführung von Workshops und Vorträgen mit Patienten und Fachleuten, Forschungsarbeiten und Präventionskampagnen sowie emotionales Wohlbefinden. Verantwortlich für das psychologische Kabinett des FIV Valencia. Zulassungsnummer: PV 3734.
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.