Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
10
0
Menü

Warum wird die traditionelle Leihmutterschaft nicht empfohlen?

durch Natalia Alvarez (projektmanagerin von babygest).
Letzte Aktualisierung: 10/04/2019

Vor allem aus emotionaler Sicht ist die Leihmutterschaft ein sehr komplexer Prozess; nicht nur für die Wunscheltern sondern besonders für die Leihmutter was ihre Gefühle und Emotionen während der Schwangerschaft betrifft.

Die Schwangerschaft ist ein physiologischer Zustand der durch eine große emotionalle Belastung kennenzeichnet ist. In der Leihmutterschaft ist die Leihmutter dafür zuständig, das Kind einer anderen Person oder eines anderen Paares auszutragen.

Aus diesem Grund versucht man die emotionalen Auswirkungen auf die Leihmutter so gering wie möglich zu halten, damit mögliches Unbehagen oder Schuldgefühle, welche bei der Leihmutter auftreten können, reduziert werden.

Viele Länder, deren Gesetzgebung die Leihmutterschaft erlaubt, verbieten deshalb, dass die Leihmutter selbst die biologische Mutter ist und die genetische Belastung des Kindes liefert.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: Die verschiedenen Arten der Leihmutterschaft ( 12).
 Natalia Alvarez
Natalia Alvarez
Projektmanagerin von Babygest
Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Alicante. Sie verfügt über mehr als 9 Jahre Erfahrung im Bereich der assistierten Reproduktion und war Schöpferin und Leiterin der ersten Messe für assistierte Reproduktion in Spanien. Sie ist die Direktorin von Babygest und ist eine Expertin auf dem Gebiet der Leihmutterschaft, weil sie in all diesen Jahren die Möglichkeit hatte, hunderte von realen Fällen von Paaren kennenzulernen, die Behandlungen für Leihmutterschaft durchgeführt haben, und kennt die besten Fachleute und internationalen Kliniken.
Projektmanagerin von Babygest. Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Alicante. Sie verfügt über mehr als 9 Jahre Erfahrung im Bereich der assistierten Reproduktion und war Schöpferin und Leiterin der ersten Messe für assistierte Reproduktion in Spanien. Sie ist die Direktorin von Babygest und ist eine Expertin auf dem Gebiet der Leihmutterschaft, weil sie in all diesen Jahren die Möglichkeit hatte, hunderte von realen Fällen von Paaren kennenzulernen, die Behandlungen für Leihmutterschaft durchgeführt haben, und kennt die besten Fachleute und internationalen Kliniken.