Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
0
Menü

Was muss ich tun, um mithilfe einer Leihmutterschaft Mutter zu werden?

durch Sara Salgado.
Letzte Aktualisierung: 10/11/2016

Als erstes wählen Sie das Land aus, in dem sie den Prozess durchführen lassen möchten. Entweder Sie gehen in die USA und wählen einen Bundesstaat, in dem Leihmutterschaft legal ist oder Sie gehen nach Kanada. Als nächstes nehmen Sie die Dienste der verschiedenen Fachleute in Anspruch, die für die Durchführung des Prozesses erforderlich sind. Sobald dies geschehen ist, müssen Sie die Leihmutter und den Samenspender auswählen, die eine Reihe von Tests bestehen müssen, um ihre Gesundheit zu überprüfen.

vitro-Fertilisation mit dem Sperma des Spenders und Ihren Eizellen (oder ggf. denen eines Spenders) und dem Transfer der Embryonen in die Gebärmutter der Schwangeren besteht. Wenn Ihre Eizellen verwendet werden sollen, müssen Sie in eine ausländische Kinderwunschklink gehen.

Wenn die Leihmutter schwanger ist, warten Sie auf die Geburt. Die beteiligten Fachleute informieren Sie über die Entwicklung der Schwangerschaft und schicken Ihnen Ultraschallbilder.

Für die Geburt reisen Sie in das Land. Später beginnt das Anerkennungsverfahren des Minderjährigen , dazu erhalten Sie ein Gerichtsurteil zur Anerkennung der Elternschaft. Anschließend gehen Sie in das deutsche Konsulat um Ihr Baby einzutragen und um das Baby nach Deutschland mitnehmen zu können.

Weitere Informationen zu den folgenden Schritten erhalten Sie hier: Schritte in der Leihmutterschaft.

Für Sie empfohlen: Kann man als alleinstehende Frau Mutter werden?.

 Sara Salgado
Sara Salgado
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Molekularbiologie an der Universidad del Pais Vasco (UPV/EHU), mit Masterabschluss in assistierter Reproduktion an der Universidad Complutense de Madrid (UCM). Universitätsabschluss in Genetischer Diagnostik an der Universidad de Valencia (UV).
Embryologin. Abschluss in Biochemie und Molekularbiologie an der Universidad del Pais Vasco (UPV/EHU), mit Masterabschluss in assistierter Reproduktion an der Universidad Complutense de Madrid (UCM). Universitätsabschluss in Genetischer Diagnostik an der Universidad de Valencia (UV).
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.