Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
FAQs
10
0
Menü

Was sind Antiphospholipid-Antikörper?

durch Marta Barranquero Gómez (embryologin).
Letzte Aktualisierung: 14/01/2021

Antiphospholipid-Antikörper sind Antikörper, die Phospholipide, Proteine in der Membran von Blutzellen, angreifen. Wenn die Antikörper die Phospholipide angreifen, kommt es zu einer Hyperkoagulationssituation, d.h. zu einem Übermaß an Blutgerinnung.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: Antiphospholipid-Syndrom: Ursachen, Symptome & Diagnostik ( 8).
 Marta Barranquero Gómez
Marta Barranquero Gómez
Embryologin
Abschluss in Biochemie und Biomedizinische Wissenschaften an der Universität Valencia (UV); spezialisiert auf Assistierte Reproduktion an der Universität Alcalá de Henares (UAH) in Zusammenarbeit mit Ginefiv und spezialisiert auf Klinische Genetik an der Universität Alcalá de Henares (UAH).
Embryologin. Abschluss in Biochemie und Biomedizinische Wissenschaften an der Universität Valencia (UV); spezialisiert auf Assistierte Reproduktion an der Universität Alcalá de Henares (UAH) in Zusammenarbeit mit Ginefiv und spezialisiert auf Klinische Genetik an der Universität Alcalá de Henares (UAH).