Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Bei mir wurde Uterus bicornis festgestellt. Bin ich unfruchtbar?
13
Menü

Bei mir wurde Uterus bicornis festgestellt. Bin ich unfruchtbar?

  1. Daylightsmiracle
    Daylightsmiracle

    Bei mir wurde eine Fehlbildung im Uterus festgestellt, und zwar einen sogenannten Uterus bicornis.
    Ich möchte später irgendwann einmal Kinder haben.
    Mein Arzt meinte jedoch, dass es eventuell Probleme bei der Empfängnis geben könnte. Bin ich jetzt unfruchtbar?? Oder besteht doch noch eine Möglichkeit, irgendwann
    schwanger zu werden? Und wenn ja, muss ich dann auf künstliche Befruchtung zurückgreifen oder gehts auch auf natürlichem Wege? Kann man diese Fehlbildung eventuell behandeln?

    09/05/2019 at 8:34 am
  2. Hallo,

    ich leide auch an einen sogenannten Uterus bicornis. Ich konnte damals kein Kind austragen. Haben eine Leihmutterschaft durchführen lassen. Da ich Verwandte in Kanada habe, hat es sich angeboten, dort die Leihmutterschaft zu machen.

    Wenn du willst, können wir uns ja austauschen.
    LG

    10/05/2019 at 12:53 pm
  3. Huhu

    Ich selber habe auch eine herzförmige Gebärmutter. Hatte schon etliche Fehlgeburten.
    Arzt meint aber das hätte damit nichts zu tun. Aber ich finde es schon komisch dass es einfach nicht klappen will.
    Bin momentan wieder schwanger. Oh mann, ich hoffe so sehr dass es mal klappt. Ich möchte nicht unbedingt auf künstlichem Wege schwanger werden. Außerdem sitzt das Geld knapp.

    Leihmutterschaft find ich ethisch bedenklich, ist aber nur meine persönliche Meinung. Jeder wie er will.

    10/05/2019 at 3:28 pm
  4. Hallo Lina Hast du es eigentlich vorher probiert schwanger zu werden? Oder war es für dich gleich klar dass du es nicht probierst.

    Habe im Internet verschiedene Fälle durchgelesen. Bei manchen hat es geklappt, bei manchen nicht. Bin unsicher

    15/05/2019 at 6:03 pm
  5. bei mir wurde in der 7. SSW ein US gemacht und da wurde ein Uterus Bicornis festgestellt, der FA hat aber gemeint das sei nicht tragisch.
    Dummerweise hab ich auf eigene Faust recherchiert und hab einige negative erfahrungsberichte gelesen. zwar auch positive aber die negativen haben sich bei mir eingebrannt.

    Beim nächsten Ultraschall hat sich nichts beim Uterus verschlechtert, mein Baby hat genügend Platz, genügend Fruchtwasser, alles bestens und mir gehts auch gut.

    hab bald wieder den nächsten Termin beim Arzt. Ich denke es sollten keine Komplikationen auftreten . Toi toi toi.
    Wünsch euch alles gute, hält mich auf dem laufenden 🙂

    30/05/2019 at 3:37 pm
  6. Hallo Daylightsmiracle,

    sorry dass ich nicht gleich geantwortet habe. Ich wollte mir die Strapazen einer künstlichen Befruchtung nicht zumuten, zudem kam noch raus dass ich bei mir Thromboserisiko besteht weshalb ich dann die Schwangerschaft für mich komplett ausgeschlossen habe. Die Fehlbildung wäre aber eh zu stark gewesen.
    Hat der Arzt gesagt wie stark die Fehlbildung ist?
    Gruss

    13/06/2019 at 7:00 am
  7. Hallo,

    hier zufällig eine Betroffene vom Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom?

    03/07/2019 at 10:45 am
  8. Hallo,

    eine gute Freundin von mir hat die Diagnose gleich zu Beginn ihrer SS bekommen (momentan ist sie in der 15. SSW) und weiß nicht, was auf sie zukommt. Wollte mal in die Runde fragen, ob hier jemand sich austauschen möchte und erzählen, wie die SS verlief. Ihr Arzt sagt ihr nur das nötigste und meinte, die Fragen wären erst für später relevant. Jetzt ist sie natürlich unsicher. Im Internet hat sie schon gelesen, dass es zu schweren Komplikatonen kommen kann.

    Mag mir hier jemand seine Erfahrung mitteilen? Würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße

    16/07/2019 at 2:07 pm

You must be logged in to reply to this topic.

Sie könnte auch interessieren
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.