Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
In-vitro-Fertilisation für zwei Frauen möglich?
9
0
Menü

In-vitro-Fertilisation für zwei Frauen möglich?

  1. <span  class="bbp-author-name">Danni</span>
    Danni

    Hallo zusammen,

    meine Partnerin und ich wünschen uns ein Kind und würden gern wissen, ob wir gemeinsam eine IVF machen können. Wäre das in Deutschland rechtlich möglich, wie würde das ablaufen und was wären die ungefähren Kosten?

    Lieben Dank

    05/01/2021 at 5:00 pm
  2. Hallo Danni,

    tatsächlich gibt es eine Methode bei der beide Frauen aktiv an der Schwangerschaft teilnehmen können- die ROPA-Methode. Dabei entscheidet sich eine von euch ihre Eizellen zu spenden während die Partnerin die Empfängerin ist und die Schwangerschaft austrägt. In Anbetracht eines fehlenden männlichen Partners kommt dabei auch Spendersamen zum Einsatz.

    Zunächst wird bei der Partnerin, die die Rolle der Eizellspenderin übernimmt, eine Stimulationsbehandlung mit Hormonmedikamente durchgeführt um im Anschluss im Rahmen der Punktion reife und befruchtungsfähige Eizellen zu erhalten die daraufhin im Labor mit dem Spendersamen befruchtet werden um den Embryo zu erzeugen, der im letzten Schritt der Partnerin über einen Embryotransfer übertragen wird.

    Leider ist diese ROPA-Methode in Deutschland nicht erlaubt. Es gibt aber Länder wie Spanien, Großbritannien, Dänemark oder die USA welche diese Methode anbieten. Die Kosten fallen jedoch von Klinik zu Klinik unterschiedlich aus und liegen bei zwischen 3.500 und 6.000 Euro. Mehr Informationen zu dieser Behandlung findest du hier: Was ist die ROPA-Methode? IVF mit Eizellenspende

    Um die Auswahl möglicher Länder und Kliniken zu vereinfachen, haben wir unseren Kinderwunschbericht entwickelt. Damit erhältst du basierend auf deinen Angaben auf dich abgestimmte Vorschläge passender Kliniken und möglicher Länder die diese Behandlungsmethode anbieten. Darüberhinaus wird der Behandlungsablauf Schritt für Schritt erklärt und ein Kostenvoranschlag erstellt damit später keine unangenehmen Überraschungen auftreten. Hier geht’s zum Link: Dein Kinderwunschbericht.

    Hoffe das hilft dir,

    Alles Gute.

    11/01/2021 at 4:44 pm

You must be logged in to reply to this topic.