Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Leihmutterschaft in den USA
11
Menü

Leihmutterschaft in den USA

  1. -autor-
    -autor-

    Ich weiß nicht viel über das Thema, Fakt ist dass meine Frau keine Kinder bekommen kann aufgrund medizinischer Gründe.

    Ich habe schon einen Sohn aus erster Ehe, bin seit vier Jahren geschieden, mein Sohn hat bisher bei uns gelebt wird aber langsam erwachsen. Meine Frau möchte unbedingt mit mir ein gemeinsames Kind und deshalb recherchieren wir.

    Geld spielt für uns keine so große Rolle zum Glück weswegen wir da schon etwas flexibler sind was die Behandlungsmethoden betrifft und auch das Land in dem die Leihmutterschaft durchgeführt werden sollte. Wir haben schon öfters darüber gehört, dass in den USA eine Leihmutterschaft möglich ist. Dabei wurde immer besonders viel von Kalifornien geredet.

    Frage: Kann man nur in Kalifornien eine Leihmutterschaft durchführen lassen oder auch in anderen US-Staaten? Und warum ausgerechnet Kalifornien? Gibt es Staaten, die Leihmutterschaft komplett verbieten, oder wo es eine rechtliche Grauzone gibt?

    30/03/2019 at 1:42 pm
  2. Leihmutterschaft besteht im medizinischen Sinne dann, wenn die Leihmutter mit dem Kind genetisch nicht verwandt ist, das heißt, wenn sie durch künstliche Befruchtung, zum Beispiel einer IVF, schwanger geworden ist.Leihmutterschaftsprogramm ist selbst nicht billig, aber ich glaube dass im Unterschied zu anderen Ländern , wie zum Beispiel USA, ist die ukrainische Klinik viel günstiger. Diese Möglichkeit besteht, wenn die Frau wegen einer Gebärmuttererkrankung oder einer Gebärmutteroperation nicht schwanger werden kann. Die Patientin muss aber befruchtungsfähige Eizellen bilden können. Besonders, in der Ukraine bieten Leihmutterschaftsprogramme, die auf modernen, innovativen Ideen basieren und von erfahrenen Reproduktionsexperten geleitet werden. Sowohl die Wunscheltern als auch die gewählte Leihmutter werden persönlich betreut. andere Länder und Rechtsordnungen stehen dem Thema Leihmutter aufgeschlossener gegenüber und erlauben eine Leihmutterschaft. Besonders in den USA, Ukraine und Großbritannien aber auch in anderen europäischen Ländern. In Deutschland verbietet sittlichen und moralischen Gründen jegliche ärztliche Leistung bei Leihmutterschaften.Die leistungen der modernen Medizin ermöglichen den Menschen mit der verletzten reproduktiven Funktion die Kinder zu haben.

    26/09/2019 at 1:11 pm
  3. Hallo,

    Wenn ihr euch für eure Optionen der Leihmutterschaft oder Eizellenspende interessiert, kann ich euch die Non-Profit Organisation Growing Families empfehlen. Sie veranstalten Informationstage mit internationalen Experten, die medizinische, persönliche und rechtliche Unterstützung bieten. Hier werden viele Fragen diesbezüglich beantwortet und der Austausch mit erfahrenen Eltern angeboten.
    Die nächste ist zum Beispiel am 10. November in Berlin.

    Vielleicht hilft dir das ja weiter. Ich wünsche euch viel Erfolg 🙂

    29/10/2019 at 10:00 pm

You must be logged in to reply to this topic.

Sie könnte auch interessieren
Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.