Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Leihmutterschaft Tschechien: Agentur
6
0
Menü

Leihmutterschaft Tschechien: Agentur

  1. <span  class="bbp-author-name">bloodymarry*+*</span>
    bloodymarry*+*

    Hat jemand in der CZ Erfahrung?
    Mein Mann und ich sind beide unfruchtbar. Er will ein biologisches Kind, deshalb kommt Adoption nicht in Frage. Soweit ich weiß, ist Leihmutterschaft in Deutschland verboten, oder? Kenne mich nicht gut in dieser Richtung aus…
    Tschechien wäre das nächstgelegene für uns.

    21/04/2019 at 6:05 pm
  2. Hallo liebe TE,

    hast du es denn schon mit Eizellenspende probiert? Finde Leihmutterschaft schon ein krasser Schritt, wenn noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft wurden.
    Gruß

    25/09/2019 at 1:40 pm
  3. Hallo,

    meine Leihmutter kam damals aus Prag. Wir haben privat gesucht über Annocen in Foren und uns auch selbst um die Suche nach einer Klinik gekümmert.

    21/10/2019 at 4:22 pm
    • Hallo!
      Nachdem wir erfolglos 1 Jahr lang in Griechenland auf der Warteliste für eine Leihmutter waren und nur hingehalten wurden (Wartezeit hätte 6-8 Monate sein sollen) haben wir uns für eine tschechische Leihmutter entschieden.
      Meine früheren Versuche mit EZS waren in Prag und wir haben dort noch Embryonen eingefroren.
      Der Arzt der Kinderwunschklinik in Prag wird eine Leihmutter für uns suchen, das Finanzielle müssen wir direkt mit ihr vereinbaren.
      Ich kenne nur die Entschädigungskosten, die eine Leihmutter in Griechenland erhält.
      Könntest Du mir bitte als Anhaltspunkt bekannt geben, wieviel Eure Leihmutter in Summe erhalten hat?
      Wie lange hat es gedauert, bis Du als Mutter in der Geburtsurkunde eingetragen warst?
      Vielen Dank!
      LG

      09/12/2019 at 10:48 am
    • Hallo, ich bin daran interessiert, eine Leihmutter zu werden, was soll ich dafür tun? Ich komme aus Georgien und habe bereits Erfahrung in diesem Bereich

      12/09/2021 at 11:44 am
    • Hallo Katharina,
      könntest du mir den Namen eurer Agentur nennen? Wir werden uns auch auf die Suche nach einer Leihmutter begeben und hätten den Embryotransfer ebenfalls gerne in Tschechien.
      Viele Grüße

      14/12/2021 at 8:46 pm
    • Hallo!
      Ich kann die Agentur “Angels Friend” leider nicht mehr weiter empfehlen!
      Alles hat zwar gut geklappt, unsere ukrainische Leihmutter hat vor einem halben Jahr unsere kleine Tochter in Wien zur Welt gebracht, aber es hat sich im Nachhinein heraus gestellt, dass unsere Leihmutter von der Agentur nicht fair behandelt wurde und zu wenig Geld erhalten hat.
      Falls sich jemand in diesem Forum bald entschließt, eine Leihmutter ohne Agentur zu nehmen, (was die Kosten natürlich erheblich reduziert)):
      Unsere Leihmutter möchte nochmals Leihmutter sein.
      Sie ist 27 Jahre alt, hat ein leibliches Kind und war schon zweimal Leihmutter.
      Sie entbindet in dem Land in dem man es möchte.
      Eine Entbindung in der Ukraine ist natürlich günstiger, aber für uns war es angenehm, dass die Entbindung in unserem Land war.
      Sie hat auch selbst schon für ihre frühere Agentur eine Leihmutter betreut, die in der Ukraine entbunden hat. Sie hat für diese Frau alles organisiert. Untersuchungen, Klinik etc. Sie kennt die Sache also von beiden Seiten her.
      Ich weiß leider nicht, auf welche Weise eine Interessentin direkt mit mir in Verbindung treten kann, weil Babygest keine private Mailadresse veröffentlicht.
      Ich wäre so froh gewesen, wenn mir jemand geholfen hätte, eine Leihmutter zu finden, als ich schon ganz verzweifelt war.
      Da mein Partner und ich nicht verheiratet sind ist es in der Ukraine nicht möglich gewesen und die Klinik in Griechenland hat uns ein Jahr lang nur hingehalten. Die USA wäre möglich gewesen, aber viel, viel teurer und halt sehr weit entfernt…
      Falls ich jemand helfen kann wäre ich daher umso glücklicher.

      14/12/2021 at 10:39 pm
    • Hi,
      wie läuft das ab mit der Leihmutter ohne Agentur?
      Liebe Grüße

      31/12/2021 at 2:57 pm
    • Hallo Happyone!

      Ich kann leider keine Agentur empfehlen, die Leihmütter aus Tschechien vermittelt!
      Ich habe vor zwei Jahren, als ich auf der Suche war, im Internet nur Agenturen gefunden, die Ukrainerinnen vermitteln!
      Diese Frauen kommen für den Embryotransfer nach Prag oder Brünn.

      Wir hatten den Embryotransfer im PFC (Prague Fertility Center).
      Die Kliniken selbst vermitteln keine Leihmütter.

      Man braucht nicht in die Ukraine zu fliegen.
      Wir haben die Leihmutter in Prag kennen gelernt und gleichzeitig die Verträge unterschrieben.
      Unsere Leihmutter hatte damals auch in der Klinik die standardmäßigen Untersuchungen, die man vor der Stimulation für den Embrotransfer braucht.

      Für die Entbindung ist unsere Leihmutter zu uns nach Wien gekommen.
      Die Entbindung und der ca. sechswöchige Aufenthalt davor kann auch in Prag stattfinden, das wäre natürlich günstiger.
      In dem Fall dauert es länger, bis die Adoption durch ist.

      Wir haben eine russischsprachige Gynäkologin für die Geburt in einem öffentlichen Krankenhaus organisiert.
      Das muss nicht sein, aber war angenehmer für unsere Leihmutter)
      Mein Freund war direkt nach der Geburt im Kreißsaal und ich am Nachmittag und auch am nächsten Tag. Trotz Corona kein Problem.
      Am dritten Tag haben wir die Leihmutter und unsere Tochter abgeholt. Unsere Tochter war dann gleich bei uns zuhause.
      Unsere Leihmutter ist einige Tage später in die Ukraine zurück geflogen.

      In Österreich ist es so, dass zunächst man Freund als Vater in der Geburtsurkunde unserer Tochter stand und die Leihmutter als Mutter.
      Ich habe unsere Tochter dann adoptiert und in der neuen Geburtsurkunde stehe jetzt ich als Mutter und es scheint nicht auf, dass es eine Adoption war.

      Wie funktioniert es ohne Agentur:
      Man muss die Verträge selbst organisieren, es gibt in Tschechien Anwälte, die Deutsch sprechen.
      (Im Fall unserer Leihmutter sind die Verträge schon zweisprachig vorhanden, und man könnte die Punkte verwenden, die für den konkreten Fall anzuwenden sind und sich an der Höhe der Entschädigung für die Leihmutter orientieren)
      Man muss die Klinik in Prag für den Embryotransfer selbst organisieren, was kein großer Aufwand ist.
      Man muss die Flüge und das Hotel für die Leihmutter buchen, das Spital für die Entbindung und ein Zimmer oder eine Wohnung, wo die Leihmutter die letzten 6 Wochen vor der Entbindung sein kann.
      Die Untersuchungen, die in der Ukraine notwendig sind, organisiert die Leihmutter selbst und schickt die Ultraschallergebnisses etc. per E-Mail.

      In unserem Fall haben wir trotz Agentur die Wohnung für den Aufenthalt vor der Entbindung, das Spital, die Ärztin in Wien, den Rechtsanwalt und den Notar selbst organisiert und unsere Leihmutter hat alle Untersuchungen in der Ukraine selbst organisiert.
      Die Agentur hatte also wenig zu tun und hat dafür sehr viel Geld bekommen.
      Die Agentur hätte die Wohnung für die Zeit vor der Entbindung sowie die Entbindung für uns organisiert, aber das wäre noch viel teurer gewesen und ich habe mir mit der Organisation natürlich leichter getan als der Agenturbetreiber, der vorher noch nie unserem Land war.
      Der Agenturbetreiber war zur Zeit der Entbindung gar nicht hier, obwohl das in unserem Package dabei gewesen wäre, und es war besser so.
      Alles hat reibungslos geklappt.

      Falls Du noch Fragen hast, jederzeit gerne 😉

      Liebe Grüße, Katharina

      01/01/2022 at 9:49 pm
    • Hallo Katharina,
      vielen lieben Dank für die Infos. So ganz auf eigene Faust,ohne Agentur, werden wir uns das glaub nicht trauen.
      Welche Behördengänge musstet ihr nach der Geburt in Österreich noch vornehmen wenn ich fragen darf? Und wie lange hat das Adoptionsverfahren gedauert? Wusste die Geburtsklinik über die Leihmutterschaft bescheid?
      Viele Grüße

      02/01/2022 at 10:33 am
    • Hallo Sommer 84!

      Die Ärztin, die die Untersuchungen in Österreich durchgeführt und die Geburt begleitet hat, wusste Bescheid.

      Behördenwege:
      Zunächst wurde die “erste” Geburtsurkunde ausgestellt, in der die Leihmutter als Mutter genannt wurde und mein Partner als Vater.

      Zeitgleich wurde der Adoptionsvertrag unterschrieben und das Adoptionsgesuch beim Familiengericht eingebracht.
      Dann folgte ein Termin beim Jugendamt und ein Besuch des Jugendamts bei uns um – wie bei jeder Adoption – zu schauen, wo das Kind lebt.

      Durch Corona dauern Amtshandlungen länger, es hat ca. 3 Monate gedauert, bis die Adoption durch war und die neue Geburtsurkunde mit mir als Mutter ausgestellt wurde 🙂

      Liebe Grüße,

      Katharina

      20/01/2022 at 9:06 pm
    • Hallo Katharina,
      ich würde gerne Kontakt mit dir aufnehmen um mehr Infos zu bekommen, natürlich nur wenn das in Ordnung für dich ist.
      Vielleicht kannst du mir ja eine Nachricht schicken. Du erreichst mich unter meinem forumsname bei yahoo com
      Herzliche Grüße
      herzenskindprivat

      04/01/2022 at 2:41 pm
    • Hi wir sind auch nicht verheiratet und es klappt leider nicht mit einem Kind. Wir hätten auch gerne eine Leihmutter in Tschechien. Kannst du mir eine Agentur oder Klinik nennen?

      31/12/2021 at 2:53 pm
    • Hallo
      Darf ich fragen in welchem Forum ihr gesucht habt ?
      LG Rania

      14/05/2021 at 12:42 am
  4. Hallo bloodymary,

    Wenn ihr euch für eure Optionen der Leihmutterschaft oder Eizellenspende interessiert, kann ich euch die Non-Profit Organisation Growing Families empfehlen. Sie veranstalten Informationstage mit internationalen Experten, die medizinische, persönliche und rechtliche Unterstützung bieten. Hier werden viele Fragen diesbezüglich beantwortet.
    Die nächste ist zum Beispiel am 10. November in Berlin.

    Vielleicht hilft dir das ja weiter 🙂

    29/10/2019 at 9:37 pm
  5. Hallo,

    welche Form der Leihmutterschaft wird in der CZ durchgeführt? Ich möchte eine gestationelle Leihmutterschaft beginnen und meine eigenen Eizellen und Spermien meines Mannes. dafür verwenden.

    Vielen Dank!

    19/12/2019 at 3:01 pm
    • Hallo CZ,

      in Tschechien ist nur die gestationelle Form möglich.

      19/12/2019 at 3:13 pm
  6. Mal was anderes – wie schaut die Sache mit Eizellenspende in Tschechien aus? Hab gehört dort soll es einige gute Kliniken geben. Wer Erfahrung?

    27/12/2019 at 8:06 am
    • Hallo Sunny,

      Themen, die Eizellenspenden betreffen bitte in diesem Forum posten: Eizellenspende. Danke!

      27/12/2019 at 8:39 am
  7. Hallo,

    In Tschechien glaube ich gibt es da keine definierte Rechtslage, die Leihmutter kann nur auf selbstloser Basis austragen. Könnte sein, dass du u.U. dein Baby verlieren wirst wenn sie es aufeinmal bei Geburt nicht übergeben will. Such dir lieber ein Land mit klarer Rechtslage aus, und die Entfernung sollte wirklich nicht dabei die Rolle spielen. Würde wahrscheinlich noch eher eine Leihmutterschaft in der Ukraine in Betracht ziehen statt Tschechien.

    04/02/2020 at 9:59 am
  8. Hallo!

    Wir sind in Gesprächen mit Kliniken aus Tschechien, Ukraine und Russland. Wir ziehen eventuell noch Griechenland in Betracht.
    Ehrlich gesagt stehen überall widersprüchliche Angaben über diese Länder. Wie sicher sind diese? Welches davon könnt ihr uns empfehlen? Wir würden auch finanzielle Abstiche machen, solange wir sichergehen können, dass es zu keinen rechtlichen Problemen später kommen wird.

    Gibt es irgendwo auch Erfolgsraten zu den einzelnen Ländern bzw. Agenturen/Kliniken?

    11/03/2020 at 10:00 am
    • Hallo, wir waren in der Ukraine und dort ist es gesetzlich geregelt. Es hat alles reibungslos geklappt. Bei einer richtigen Agentur werdet ihr nicht alleine gelassen und bekommt Unterstützung bei der Ausreise mit dem Baby. Wir sind dank einer Leihmutterschaft 2020 Eltern geworden.

      14/01/2021 at 2:56 pm
    • Hallo Sue1283, ich würde gern mehr erfahren. Klingt nach einem positiven Erlebnis. Ich hab leider auch 4 erfolglose Versuche mit 2 Fehlgeburten hinter mir und ziehe eine Leihmutterschaft ernsthaft mit meinem Mann in Betracht.
      Wäre toll wenn du mir einige Fragen beantworten könntest dazu. Danke ! Meine Mail: **********@****
      LG Dana

      Aus Datenschutzgründen werden in dieser Nachricht Daten ausgeblendet.
      25/01/2021 at 4:33 pm
    • Hallo Dana, sorry für die späte Antwort. Ich kann die meine Erfahrungen berichten. Schreib mich einfach auf Instagram an: kinderwunschtraum.

      Liebe Grüsse

      01/04/2021 at 4:11 pm
    • Kannst du mir eine Agentur empfehlen?

      31/12/2021 at 3:00 pm
  9. Hallo Andreas,

    Diese Länder empfehlen wir aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten bei der Eintragung des Kindes eher nicht. Außerdem muss die Wunschmutter später das Kind adoptieren, das aus einer ukrainischen oder russischen Leihmutterschaft entstanden ist. Griechenland ist rechtlich gesehen sicher, aber mit 80.000€ auch um einiges teurer und die Erfolgsraten sind nicht hoch.

    Eine Zusammenfassung aller möglichen Länder sowie deren Vor-und Nachteile findest du hier: Zusammenfassung zur Leihmutterschaft und möglicher Länder.

    Solltet ihr immer noch nicht wissen, welches Land für euch infrage kommt, hilft euch unserKinderwunschbericht mit der Auswahl sicherer Länder. Darüberhinaus findet ihr einen Kostenvoranschlag, damit ihr wisst, was ungefähr an Kosten auf euch zukommt.

    Sollten weitere Fragen auftreten, einfach melden.

    Liebe Grüße

    12/03/2020 at 9:29 am
  10. Hallo, mein Partner ich würden uns sehr freuen über Erfahrungen und Tipps für eine Leihmutterschaft in Tschechien. Ich kann leider aufgrund einer Fehlbildung keine Kinder austragen, was ich mit 12 Jahren erfahren musste. Ich habe meine Eizellen im November in Österreich kryokonseviert, da sie von dort aus überall hin transportiert werden dürfen. Mit Griechenland habe ich nach sechsmaliger nahezu erfolgloser Hormonbehandlungen keine guten Erfahrungen gemacht, so dass ich Bedenken hätte dass ein Embryonen-Transfer problemlos funktioniert. Wie kann eine Suche in CZ begonnen werden, sind beispielsweise Gennet oder das PFC zu empfehlen, darf man direkt in einer Klinik anfragen? Liebe Grüße und Danke!

    29/12/2020 at 6:03 pm
  11. Hallo Elli!
    Ich glaube nicht, dass Ihr ein Kinderwunschzentrum in Tschechien finden werdet, dass Leihmütter vermittelt…
    Von Unica, Ferticare und PFC weiß ich, dass sie es nicht tun.
    Falls Ihr selbst eine Leihmutter findet könntet Ihr die Embryonen ins PFC schicken und die setzen sie der Leihmutter ein.
    Unsere Geschichte:
    Nach 7 erfolglosen Embryotransfers mit Eizellspende waren wir ein Jahr lang auf einer Warteliste in Griechenland (Womancenter, Dr. Zervomanolakis).
    Das war verschwendete Zeit, denn wir wurden nur hingehalten.Er macht viel Werbung, auch auf Messen, aber hat kaum Leihmütter.
    Danach wollten wir eine tschechische Leihmutter suchen, der Leiter einer KIWU Kllinik in Prag hatte uns zugesagt, eine für uns zu finden.
    Kurz darauf wollte er nichts mehr davon wissen. Er meinte dann, wenn wir eine gefunden hätten würde er den Embryotransfer bei ihr durchführen.
    Als wir dann eine hatten, wollte er auch davon nichts mehr wissen.
    Wir schickten also die bei ihm gelagerten Embryonen ins PFC und alles hat dort gut funktioniert.
    Da wir keine Agentur für tschechische Leihmütter finden konnten haben wir über eine Agentur eine ukrainische Leihmutter gefunden, die für den Embryotransfer nach Prag gekommen ist. Das war trotz Corona möglich.
    Wo die Entbindung statt findet, entscheiden die zukünftigen Eltern. In unserem Fall wird das in Wien sein.
    Sie ist inzwischen in der SSW 19. Sollte dieser Weg für Euch denkbar sein kann ich Dir gerne mehr darüber schreiben.
    Der einfachste und günstigste Weg ist es aber, eine Klinik in der Ukraine zu nehmen und im optimalen Fall eine Leihmutter zu finden, die bereits Leihmutter war. Für die Ukraine müssen die zukünftigen Eltern verheiratet sein, was bei uns nicht der Fall ist. Daher die oben beschriebene Lösung…
    Liebe Grüße und alles Gute!

    14/01/2021 at 4:09 pm
    • Hallo Katharina- wow ich drücke Euch weiterhin ganz doll die Daumen. Wie heisst die Agentur die auch nach Prag kommt? Ich lebe mit meinem Mann in Berlin und kann Prag viel besser ansteuern als die Ukraine.
      Meine Mail ist: **********@****
      Danke und LG Danita

      Aus Datenschutzgründen werden in dieser Nachricht Daten ausgeblendet.
      25/01/2021 at 4:36 pm
    • Hallo, ich bin daran interessiert, eine Leihmutter zu werden, was soll ich dafür tun? Ich komme aus Georgien und habe bereits Erfahrung in diesem Bereich.. Ich lebe in Polen

      12/09/2021 at 11:49 am
    • Muss man unbedingt in die Ukraine reisen? Oder kann die Geburt dann auch in Tschechien sein?

      31/12/2021 at 3:02 pm
  12. Hallo Danita!
    Vielen Dank fürs Daumen drücken!
    Ich kann Dir leider nicht an Deine Mailadresse schreiben, weil sie aus Datenschutzgründen nicht eingeblendet wurde. (Nur viele ****)
    Die Agentur heißt Angels Friend.
    Liebe Grüße, alles Gute und viel Erfolg!

    25/01/2021 at 5:02 pm
  13. Hallo zusammen,

    Diese Agentur hat uns sehr geholfen (Instagram: ferti_help_tour). Der Partner der Agentur hat eine Leihmutter für uns gefunden, und das Finanzielle haben wir direkt mit ihr vereinbart.

    Liebe Grüße

    02/07/2021 at 10:44 pm
  14. Ist Leihmutterschaft in Tschechien möglich? Wir sind schon lange zusammen aber nicht verheiratet. Gibt es in Tschechien Agenturen dafür? Danke

    31/12/2021 at 2:49 pm
  15. Meinte Agenturen für Leihmutterschaft

    31/12/2021 at 2:49 pm
  16. Hallo Katharina.
    Kannst du mir bitte den Kontakt von der Leihmutter schicken.
    Ich hätte großes Interesse.

    20/01/2022 at 8:04 pm
    • Hallo Miri!
      Ich möchte ihre Kontaktdaten nicht ins Forum stellen.
      Bitte schreibe mir privat unter meinem Vornamen Punkt Polsterer at gmx Punkt at
      Liebe Grüße,
      Katharina

      20/01/2022 at 8:38 pm
    • Wahrscheinlich habe ich unsere Leihmutter bereits “vermittelt”.
      Ich kann ihre Kontaktdaten daher nur weiter geben, falls nichts daraus wird.

      21/01/2022 at 12:19 am

You must be logged in to reply to this topic.