Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Wenn die Mutter ihre Eizellen nicht bereitstellen kann, wird auf eine Eizellenspenderin zurückgegriffen
1
Menü

Wenn die Mutter ihre Eizellen nicht bereitstellen kann, wird auf eine Eizellenspenderin zurückgegriffen

Sowohl bei der Leihmutterschaft als auch bei der In-vitro-Fertilisation können, wenn es nicht möglich ist, die Eier der zukünftigen Mutter zu verwenden, die der Spenderin in der Behandlung verwendet werden.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen: ( 11).
durch (gynäkologe), (embryologin) Und (babygest staff).
Letzte Aktualisierung: 06/08/2019
1 Kommentar
    1. LEO

      Welche Gene hat das Baby? Die der Eizellspenderin? oder färbt von der Leihmutter auch was ab? Wenn die Wunschmutter ihre eigenen Eizellen nicht einbringen kann, hat das Baby ja überhaupt keine genetische Verwandtschaft zu ihr, richtig?

    Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.