Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Allgemeine Richtlinien und Redaktionelle Arbeit
0
Menü

Allgemeine Richtlinien und Redaktionelle Arbeit

Letzte Aktualisierung: 18/03/2019

Multimedia und verwandte Inhalte

  • Der in Babygest veröffentlichte Inhalt beeinhaltet grafische Illustrationen, Bilder und erklärende Videos. Diese ermöglichen dem Leser das bessere Verständnis der jeweiligen Artikel.
  • Die Bilder, Illustrationen und Grafiken werden auf einer gesonderten Seite eingehender beschrieben und beinhalten individualisierte Informationen welche sich vom Hauptinhalt unterscheiden. Bei Klick auf die Grafik, wird eine neue Seite geöffnet wodurch sich die Grafik vergrößert und die Beschreibung gelesen werden kann. Der Zweck dieser Maßnahme ist, dass die Grafik individuell erklärt wird falls der User direkt auf eine Illustration zugreift.
  • Falls andere Inhalte für einen Artikel hinzugefügt werden müssen, die nicht für Babygest erstellt worden sind, werden wir uns die entsprechenden Publizitätsrechte einholen und die Informationsquellen angeben.
  • Alle Erscheinungen, Forenbeiträge oder Antworten sind mit verwandten Beiträgen oder anderen ergänzenden Inhalten verknüpft. Somit soll dem User ermöglicht werden, eine bestimmte Antwort zu verstehen oder mehr Infos zu erhalten.

Aktualisierung des Inhalts

  • In allen Artikeln findet man das Datum der letzten Aktualisierung und die letzte Überarbeitung.
  • Beiträge werden aktualisiert sobald bekannt wird, dass sich bestimmte medizinische Prozeduren geändert haben oder sich für den Leser relevante Informationen ergeben. Auf diese Weise garantieren wir in jedem Fall aktuelle Informationen. Sollten im Kommentar Fragen auftauchen die der Arzt als relevant betrachtet, wird er diese zu den "häufig gestellten Fragen der Nutzer" der jeweiligen Artikel hinzufügen. Somit werden die Fragen zusammen mit dem Hauptinhalt für andere User leichtbar sichtbar.
  • Um neue hochwertige Inhalte zu erstellen, sind Ärzte, Redakteure und Projektmanager dazu angehalten, ihr Wissen in diesem Bereich regelmäßig auf dem neuesten Stand zu halten. Deshalb ist es unerlässlich, die weltweit wichtigsten Veranstaltungen zu besuchen; unter anderem jene, die von der ESHRE, European Society of Human Reproduction and Embryology (Europäische Gesellschaft für humane Reproduktion und Embryologie) organisiert werden. Im Anschluss finden Sie die Teilnahmezertifikate der Projektmanager:[PDF 1] [PDF 2].

Bessere Lesbarkeit der Artikel

  • Das Ziel ist das leichtere Verständnis von Inhalten. Deshalb bitten wir Ärzte oder Spezialisten professionelle aber leicht verständliche Sprache in jeder Publikation, Illustration oder jedem Videointerview zu verwenden. Ärzte oder Spezialisten stellen sich dabei vor, sie würden sich mit einem Patienten in ihrer Praxis unterhalten anstatt Vorträge unter Wissenschaftlern zu halten.
  • Die Artikel beinhalten alle ein Inhaltsverzeichnis, das Inhalte klar strukturiert und zur leichteren Lesbarkeit der Informationen führt.
  • Die Informationen sollten verständlich und strukturiert sein, mit Titel und Untertitel die zur Anordnung von Inhalten führen.

Verbot von Werbung im Artikel

  • Eigenwerbung oder Werbung für ärztliche Dienstleistungen ist in den Artikeln nicht gestattet. Kliniken, Sponsoren oder medizinisches Fachpersonal die an der Gestaltung des Projekts mitwirken, können in den Artikeln weder für sich oder andere werben. Veröffentlichte Artikel, Antworten auf häufig gestellte Fragen oder Videos dienen rein dem Zweck medizinische Informationen bereitzustellen und dem Patienten aus medizinischer Sicht zu antworten. Werbung ist nur in den dafür vorgesehenen Bereichen möglich.
  • Wenn ein Inhalt eine Werbung darstellt, wird diese eindeutig als "Werbung markiert, um Inhalt und Werbung untereinander zu unterscheiden.

Vielfalt, Objektiviät und Beteiligung der Nutzer

  • Wir betrachten Vielfalt als wichtiges Werkzeug um die Qualität unserer Inhalte zu verbessern. Der Großteil der Artikel, die Sie in Babygest finden, wurden von zahlreichen Ärzten, Embryologen, Anwälten, Psychologen und Experten (alle korrekt nachgeprüft) kontrolliert die in verschiedenen Kliniken oder medizinischen Einrichtungen (ebenfalls nachgeprüft) tätig sind. Dies trägt zu einer Vielzahl an Standpunkten und beruflichen Erfahrungen bei die helfen, die Qualität unserer Publikationen zu erhöhen. Ebenfalls gewinnt der Patient dadurch die Erkenntnis, dass medizinische Probleme über unterschiedliche Behandlungen gelöst werden können. Diese Unterschiede hängen von der Expertise oder den Ressourcen ab, über die der Doktor / die Doktorin verfügt.
  • Nach jahrelanger Erfahrung im Bereich medizinischer Publikationen sind wir uns bewusst, dass ein Arzt / eine Ärztin nur nur soviele Lösungen anbieten kann, wie er / sie an Mitteln in seiner / ihrer medizinischen Einrichtung zur Verfügung hat. Dank der Vielfalt und der Mitwirkung von Spezialisten, Kliniken und internationalen Agenturen, begünstigen wir die Objektivität und verbessern so die Qualität der Inhalte in den Artikeln.
  • Die Publikationen ermöglichen auch die Teilnahme an der Community. Wir glauben nicht an eine einseitige Information. User sollen Kommentare posten dürfen, Fragen stellen oder ihre Erfahrungen in Bezug auf einem bestimmten von einem Arzt veröffentlichten Thema äußern dürfen. Die rege Teilnahme der User stellt eine Bereicherung für die Qualität der Inhalte dar, wodurch man verschiedene Standpunkte eines Themas zwischen Patienten und Experten erhält.
  • Alle Publikationen, Forenbeiträge oder Antworten können unkompliziert in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

Moderation, Kommentare und Foren

  • Mithilfe eines strengen Moderationsprotokolls moderieren wir Kommentare, die in Foren oder auf Beiträgen gepostet werden, um der Verbreitung von Falschinformationen vorzubeugen.
  • Wir setzen auch auf strikte Kontrollen bei der Bekämpfung von Spamund löschen alle Inhalte, die mit dem Verkauf pharmazeutischer Produkte zusammenhängen. Sehen Sie dazu unsere Nutzungsbedingungen

Vorsichtsmaßnahmen

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Deshalb richten sich alle medizinischen Publikationen an die Anwendung von Präventionsmaßnahmen um den Patienten künftige Probleme zu ersparen.

Kontakt

Wir kontaktieren Nutzer bei bestehenden Fragen über WhatsApp, E-Mail oder Telefon. Wir möchten sie auf ihrem Kinderwunsch begleiten.

Gleichstellungspolitik

Die Inhalte basieren auf unserer Gleichstellungspolitik.

Verwendung des Inhalts

Der Leser kann den Inhalt der Website als Informationsquelle verwenden. Die veröffentlichten Inhalte diene nicht zur Selbstdiagnose und ersetzen keinen Arztbesuch.
Nichtbeachtung können zu schweren gesundheitlichen Problemen führen. Deshalb sollten die zur Verfügung gestellten Informationen durch Ihrem Arzt eingehend überprüft werden. Mehr darüber auf rechtliche Hinweise

Bei Verbreitung unserer Inhalte beachten Sie unsere Copyright-Richtlinien.

Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.