Alles über Adoption, Fruchtbarkeitsprobleme und Leihmutterschaft
Über uns
0
Menü

Über uns

Letzte Aktualisierung: 18/03/2019

Unsere Philosophie und Mission des Projekts

Babygest ist ein Info-Medium das aus dem Wunsch heraus entstanden ist, Menschen in ihrem Kinderwunsch zu unterstützen, die auf natürlichem Wege keine bekommen können. In Babygest finden Sie aktuelle Nachrichten und Artikel von Experten über Krankheiten, die eine Schwangerschaft verhindern, Adoption, Pflegefamilien und Leihmutterschaft. Darüber hinaus haben wir offene Diskussionsforen mit Tausenden von Kommentaren (Pro und Kontra) sowie einen Abschnitt mit Fragen, die von Usern gestellt und von Spezialisten beantwortet werden, die aktiv an diesem informativen Projekt mitwirken.

Wir sind davon überzeugt, dass Adoption die erste Alternative zu einer Schwangerschaftsunfähigkeit ist und bleiben sollte. Deshalb finden Sie hier die Unterschiede zwischen der Adoption eines in Deutschland oder  im Ausland geborenen Kindes; die Länder, in denen es  nach Angaben des Bundesamt für Justiz möglich ist adoptieren zu können, sowie die Möglichkeiten der Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare.

Da jedoch nur wenige Kinder adoptiert werden, sind die Verfahren oft langwierig (die Warteliste liegt bei 4-9 Jahren). Dies verschärft logischerweise die Anforderungen, ein Kind adoptieren zu können was wiederum dazu führt, dass viele Familien keinen Anspruch auf Adoption haben. Hier sind die einzigen Alternativen eine Pflegefamilie oder Leihmutterschaft.

Wichtig ist, dass Babygest keine Adoptions-, Pflege- oder Leihmutterschaftsverfahren durchführt, sondern nur wahrheitsgetreue und differenzierte Informationen über diese Verfahren liefert.

Im konkreten Fall der Leihmutterschaft, das am meisten umstrittene Verfahren, wollen wir den Leser darauf hinweisen, dass dieses Verfahren in Deutschland illegal ist; Darüber hinaus möchten wir die Leser über die Rechtslage in jedem einzelnen Land informieren und auch, dass die Leihmutterschaft erhebliche Risiken mit sich bringt, die viele Agenturen oft verschweigen. Zum Schluss wollen wir über die Parteien in der Politik reden, die sich für und gegen das Verfahren positioniert haben. Auf diese Weise erhält jeder, der diesen Weg beschreiten möchte, alle Informationen die er braucht.

Projektleitung, Team und redaktionelle Qualität

Das Unternehmen DCIP Consulting Solutions ist zusammen mit einem grossem Team von Spezialisten, das in der Redaktion zusammenarbeitet, zuständig für die technische Leitung des Projektes.

Unsere redaktionelle Philosophie und Politik besteht in dem Anspruch, grösstmögliche Garantie in all unseren Veröffentlichungen zu gewährleisten. Deshalb werden alle Veröffentlichungen und Inhalte in Babygest von Ärzten, Embryologen, Rechtsanwälte, Psychologen oder Experten auf diesem Gebiet ausgearbeitet mit dem Ziel, korrekte, kontrastreiche und detaillierte Informationen zu liefern.

Hier finden Sie mehr Informationen dazu: Redaktionsarbeit und allgemeine Richtlinien.

Diversität und Gleichberechtigung

Wir glauben an das Recht auf Gleichberechtigung für alle Personen im Arbeitsumfeld und in der Gesellschaft, unabhängig ihres unterschiedlichen Hintergrundes und haben deshalb auch eine Gleichstellungspolitik.

Mehr dazu auf der nachfolgenden Seite: Richtlinien zur Gleichberechtigung und Diversität.

technologischer Aufbau und Sicherheit

Ein Projekt dieser Art benötigt Experten im Bereich Technologie, Technik, Datensicherheit, sowie Experten in der Unternehmensführung, im Bereich Recht, Übersetzung und Grafikdesign um Qualität und Sicherheit im Aufbau dieser Seite zu gewährleisten und damit Experten, Rechtsanwälte und Ärzte ihre Beiträge veröffentlichen können. Außerdem ermöglicht der technologische Aufbau den Usern, auf sichere Art und Weise in den Foren teilzunehmen.

Mehr Informationen dazu können Sie auf dieser Seite nachlesen: Sicherheitsrichtlinien.

Finanzierung des Projekts

Babygest, wie jedes Kommunikationsmedium, finanziert sich durch Publikationen Dritter wie zum Beispiel Werbeanzeigen von Google Ads oder anderen Werbekampagnen. Jedoch kann keine dieser Unternehmen in die Qualität der Inhalte eingreifen.

Hier finden Sie unsere Werberichtlinien.

Kontakt

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten, finden Sie unsere Kontaktdaten auf dieser Seite: Kontakt.

Zur Erstellung statistischer Daten und um Ihnen personalisierte Einträge anbieten zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite bleiben, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.